Navigation
Home
HOAI Software
  KOBOLD HONORAR
Controlling Software
  KOBOLD CONTROL
  KOBOLD CONTROL SB
Veranstaltungen
  HOAI 2013-Seminar
  Haftungs-Seminar
  Vergaberechts-Seminar
  Praktikerseminar VOB
  Kostenplanungs-Seminar
Planerrechts-Report
HOAI Forum
HOAI Rechner
Newsletter
Expertenliste
  Rechtsanwälte
  Honorarsachverständige
  Bausachverständige
  Architekten/Ingenieure
Gesetze
  HOAI 2013
  HOAI 2009
  HOAI 2002
  Honorartafeln
  BGB
  VOB
Recht
  Aktuell
  Honorarrecht
  Haftungsrecht
  Urteile
Links
Literatur
Kontakt
  Feedback
  Impressum
 

 

 
Interpolation
     
 
Gemäß § 5a HOAI sind die Honorarsätze für Zwischenstufen der in den Honorartafeln enthaltenen anrechenbaren Kosten, Werte und Verrechnungseinheiten durch lineare Interpolation zu ermitteln.

Diese Interpolation sollte in jeder Honorarschlußrechnung dargestellt werden, da sie nach weit verbreiteter Meinung eine Voraussetzung der Prüffähigkeit einer Rechnung ist und ohne prüffähige Schlußrechnung der Honoraranspruch nicht fällig wird.

Die Formel zu § 5a HOAI lautet:

           b x c
a + _________ = 100% Honorar
              d

Bei einer Honorartafel mit Baukosten bedeuten:

a = Tabellenhonorar bei unteren Tabellenbaukosten
b = Differenz zwischen den tatsächlichen anrechenbaren Kosten und den unteren Tabellenbaukosten
c = Differenz zwischen den Tabellenhonoraren
d = Differenz zwischen den Tabellenbaukosten


Beispiel:
Honorartafel zu § 16 Abs. 1 ( Objektplanung Gebäude)
Anrechenbare Kosten: 325.000,00 EUR
Honorarzone III
Mindestsatz

a = 30.650
b = 25.000 (325.000 – 300.0000)
c = 3.911 (34.561 – 30.650)
d = 50.000 (350.000 – 300.000)

                     25.000 x 3.911
30.650 +    -----------------------   =  32.605,50 EUR
                        50.0000

Zur Erleichterung der Honorarberechnung gibt es Tabellen mit geringeren Abständen zwischen den Tabellenwerten. Hierzu ist festzuhalten, daß diese zum einen inoffiziell und damit nicht Bestandteil der HOAI sind. Zum anderen kann deren Verwendung allenfalls ein Hilfsmittel zur Kontrolle der eigenen Honorarberechnung sein, wenn als Merkmal der Prüffähigkeit die Aufnahme der Interpolation in die Schlußrechnung verlangt wird und hierbei stets die offiziellen Tabellenwerte zugrundegelegt werden müssen.

 

 
     
 
 
 <RECHT> R u b r i k e n  


Aktuell
Aktuelle Beiträge und Themen - regelmäßig aktualisiert.
................................................

Honorarrecht

Beiträge und Arbeitshilfen
zum Thema Architekten- und Ingenieurhonorar.
.................................................

Haftungsrecht

Beiträge zum Thema Haftung von Architekten und Ingenieuren.
................................................

Urteile

Entscheidungen des BGH und der OLG`s zur HOAI und weiteren Themen in unserer Urteilsdatenbank.

 
 
 
  Mail H i l f e Impressum mpressum

(c) 1997 - 2004 HHH GbR